Sonntag, 13. September 2009

Episode 156: Koldaus letzte Reise





Erstsendung: 2.10.1987
Buch: HERBERT REINECKER
Regie: FRANZ-PETER WIRTH

Darsteller: HORST TAPPERT Oberinspektor Stephan Derrick; FRITZ WEPPER Inspektor Klein; WILLY SCHÄFER Willi Berger; PETER EHRLICH Martin Koldau; LIANE HIELSCHER Franziska Miele; KLAUS HERM Emil Miele; TOMMI PIPER Klosse; NIKOLAUS LANSKY Munk; WILM ROIL Joksch; EDITH BEHLEIT Frau Schulz; KARL-HEINZ KROLZYK; THOMAS KYLAU; BRUNO W. PANTEL; BEATE WANKE u.v.a.

Martin Koldau ist tot - erstochen in einem Leihwagen. Erste Ermittlungen ergeben, dass der wegen Mordes zu lebenslänglicher Haft Verurteilte vor drei Monaten - nach 20 Jahren Gefängnis - vorzeitig entlassen worden war. Koldau reiste nach München als bezahlter Killer. Derrick sucht mit Hilfe von Franziska Miele, die bereits lange mit ihrem früheren Freund Koldau gebrochen hatte und inzwischen verheiratet ist, den Mörder eines Mörders.

Täter: KLOSSE Tommi Piper
Opfer: MARTIN KOLDAU Peter Ehrlich
Todesursache: Erstechen

Länge:

Weitere Titel:
  • L´ultima volta di Koldau - Italien
  • Le dernier voyage - Frankreich

Musik: LES HUMPHRIES Titelmusik
ESTHER OFARIM Black Is The Colour Of My True Loves Hair



Bewertung:


Deutsche Single Charts / No. 1

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen