Donnerstag, 10. September 2009

Episode 182: Ein merkwürdiger Tag auf dem Lande





Erstsendung: 15.12.1989

Darsteller: HORST TAPPERT Oberinspektor Stephan Derrick; FRITZ WEPPER Inspektor Harry Klein; WILLY SCHÄFER Willi Berger; SVENJA PAGES Michaela Huber; WOLFGANG FIEREK Jobst Huber; MICHAEL FITZ Arno Huber; MARTIN SEMMELROGGE Arthur Kissner; GERD BALTUS Erich Kleemann, Lehrer; WILLY SCHULTES Gustav Schwabe, Rentner; ERICH LUDWIG Alfons Voss; TONI BERGER Kossmann, Gastwirt; KARL RENAR Kissner, Schmied; RUDOLF LIEBERT Jakob Engler, Landwirt; JÜRGEN SCHELLER Vertreter; ROBERT JARCZYK 1. Bankangestellter; KARL VON DER TRENCK 2. Bankangestellter u.v.a.

Jobst Huber, ein landesweit gesuchter Bankräuber, ist verschwunden. Jobsts Ehefrau Michaela und sein Bruder Arno machen sich große Sorgen. Seine Spur verliert sich nach dem Raub, bei dem er 120 000 Mark erbeutete, in einem unbekannten Dorf.

Täter: ARTHUR KISSNER Martin Semmelrogge; ERICH KLEEMANN Gerd Baltus; GUSTAV SCHWABE Willy Schultes; ALFONS VOSS Erich Ludwig; KOSSMANN Toni Berger; KISSNER Karl Renar; JAKOB ENGLER Rudolf Liebert
Opfer: JOBST HUBER Wolfgang Fierek
Todesursache: Motorradunfall

Länge:

Weitere Titel:
  • Una strana giornata in campagna - Italien
  • Un soir à la campagne - Frankreich

Musik: LES HUMPHRIES Titelmusik
PINK FLOYD Another Brick In The Wall / Hey You (Abspann) / Outside The Wall / Run Like Hell
DAVE BRUBECK Castillian Drums
SANTANA Savor
DENNIS HART Silence



Bewertung:
6 /6 Derricks


Drehorte:

Gasthof (alter) Holzwirt
Am Holz 22
83623 Ascholding


Bank:
KSK München-Starnberg
Südliche Münchner Str. 3
82031 München-Grünwald



Hörzu Nr. 49/ 1989


Deutsche Single Charts / No. 1

Kommentare:

  1. Jo mei, der Drehort ist immer noch fälschlich der Kreuzmair. Jo Kruzifix, es war aber doch der Holzwirt...und zwar der Altbau, net deess große neue Ausflugslokal woas jetz ham baut in de Siebzger, woas ma ja sogar sehn kann in einer Kommissarfolge wies grad ofanga ham zum baun. Gruß Teekanne

    AntwortenLöschen
  2. Teekanne, I gloab der Webmaschda von dem Blog kimmt net aus Minga. Schmarrn...

    AntwortenLöschen